Portakabin veröffentlicht Zahlen zum Kundenservice, die sowohl nationale als auch Baubranchenstandards übertreffen

Anfang 2015 musste in Großbritannien zum vierten Mal in Folge ein Rückgang der Kundenzufriedenheit verzeichnet werden, wobei britische Kunden mit den in Anspruch genommenen Dienstleistungen im Durchschnitt weniger zufrieden sind als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt seit Juli 2010.

Davon unterscheidet sich die Ankündigung der Portakabin Group deutlich: Ihre Kundenzufriedenheitswerte blieben bei 92 % unverändert hoch, und dies in einer Branche, in der die Kundenerwartungen zunehmend anspruchsvoller werden.  Zudem hat die Unternehmensgruppe einige neue Initiativen eingeführt, mit der die Messlatte noch höher gelegt werden sollte.

Laut Britischem Kundenzufriedenheitsindex, der vom Institut für Kundenservice erstellt wird, mussten 58 % der befragten Unternehmen während des vergangenen Jahres einen Rückgang ihrer Kundenzufriedenheitswerte um mehr als einen Prozentpunkt feststellen. Dies deutet darauf hin, dass Unternehmen in Großbritannien den steigenden Kundenerwartungen an die Servicequalität nicht gerecht werden und vielen die Vorteile entgehen, die hohe Kundenzufriedenheitswerte für die Geschäftsentwicklung bringen.

Laut dem von Glenigan und dem CITB in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Gewerbe, Innovation und Qualifikation veröffentlichten Britischen Branchenreport kam es im Baugewerbe zu einem leichten Rückgang: Nur 82 % der Kunden bewerteten ihre Zufriedenheit mit dem fertigen Produkt mit acht oder mehr Punkten von insgesamt zehn , bei der Servicezufriedenheit waren es nur 75 %.

Diese Zahlen unterscheiden sich deutlich von den Leistungen der Portakabin Group und unterstreichen einmal mehr, dass Portakabin auch weiterhin die Maßstäbe der Bauindustrie übertrifft.

Die Portakabin Group ist europaweit der einzige Modullieferant, der einen Audit zur Exzellenz im Kundenservice durchführt. Darüber hinaus investiert das Unternehmen erheblich in Schulungen. 1.600 Mitarbeiter werden im Zeitraum von zwei Jahren an dem Programm teilnehmen, das vom Customer Service Network geleitet und unterstützt wird. Weitere Portakabin-Initiativen sind:

  • Pro Jahr werden zwei bis drei große Forschungsstudien durchgeführt, um die Erwartungen der Kunden sowie die Faktoren für Kundenzufriedenheit zu ermitteln
  • Umfragen zur Kundenzufriedenheit: Jährlich werden ca. 1.700 Kunden befragt
  • Die Entwicklung eines elektronischen „Schwarzen Brettes“, um neue Produkt- und Serviceideen zu testen, die dazu beitragen sollen, die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern
  • Veröffentlichung der Portakabin-Lieferstatistiken, um das Kundenvertrauen hinsichtlich Zeit- und Kostensicherheit zusätzlich zu stärken und Vergleich dieser Leistung mit Daten der Baubranche                                                     
  • „Values Champions“ und ein Forum für Mitarbeiterkommunikation zur unternehmensweiten Förderung von Mitarbeiterengagement und Verantwortungsbewusstsein                          
  • Testkäufer-Übungen